Schon in wenigen Tagen – am 8. Januar 2017 – wird VW endlich das Premierentuch vom neuen Tiguan Allspace ziehen. Die Langversion des Tiguan wird auf der North American International Auto Show (NAIAS, 8. – 22. Januar 2017) ihre Weltpremiere feiern. Ab dem Frühsommer wird der Tiguan mit bis zu sieben Sitzen dann sukzessiv in den Märkten in Nordamerika, China und Europa eingeführt.

Die Europaversion des langen Tiguan erhält die Ergänzung „Allspace“, während das neue Modell in Nordamerika und China als „Tiguan“ ohne den Namenszusatz angeboten wird. Wie der Name vermuten lässt, stehen bei der neuen Langversion der Raumzuwachs und der um elf Zentimeter vergrößerte Radstand im Vordergrund. Diese sollen laut VW eine größere Flexibilität im Innenraum ermöglichen.

Zu welchen Preisen der Bruder des Skoda Kodiaq angeboten wird, ist noch nicht bekannt. Die Motorisierungen dürften denen des normalen VW Tiguan entsprechen, also eine Range von vier aufgeladenen Benzin- und ebenfalls vier aufgeladenen Diesel-Motoren vorweisen. Die Leistungsspanne: 115 (2.0 TDI) bis 240 PS (2.0 TDI).