Nach dem jüngst auf dem Pariser Autosalon vorgestellten Golf Alltrack macht man sich in der Szene bereits Gedanken über eine weitere kernige Variante: So scheint der Nachfolger des Golf Plus, der Golf Sportsvan, doch wie geschaffen für ein solches Vorhaben.

VW Golf Sportsvan Alltrack (1)

Internet-Designer Theophilus Chin, der schon einige realitätsnahe Vorstellungen hatte, kann nun einen Ausblick auf den Golf Sportsvan Alltrack bieten. Angereichert mit den Zutaten, die auch schon der Golf Alltrack hat, steht dem Sportsvan die robuste Optik mit leichter Höherlegung, 18-Zoll-Felgen und den nicht lackierten Radhaus- und Schwellerverkleidungen außerordentlich gut. Die Frage nach der Serienfertigung dürfte angesichts der steigenden Nachfrage nur noch eine Frage der Zeit sein. Gegen die Nomenklatur „Alltrack“ spräche allerdings, dass solch ein Golf Sportsvan dann auch mit Allradantrieb bestückt sein müsst – ein Antrieb, der bis dato noch gar nicht im Portfolio ist. Wahrscheinlicher dürfte also sein, dass ein solch rustikaler ausgelegtes Modell auf den Zusatz „Cross“ hören und nur mit Frontantrieb zu haben sein wird.