VW lässt Worten (oder besser einem Konzept) Taten folgen. Innerhalb der nächsten vier Jahre will der Konzern einen Van auf den Markt bringen, der „auf der neuen MEB-Plattform basiert und dem VW Budd-e“ sehr ähnlich ist. Das verkündete nun VW-Entwicklungschef Volkmar Tanneberger in einem Interview mit dem Magazin Car. Bis 2020 soll demnach ein rein elektrisch angetriebener Van auf die Straße kommen.

Budd-e Concept 2016 (23)

Und das ist doch ein Grund zum Feiern. Immerhin soll schon der vor kurzem vorgestellte VW Budd-e Concept eine elektrische Reichweite von 533 Kilometern haben und bis zu 180 km/h schnell sein. Ermöglichen soll diese Werte vor allem der neue modulare Elektrifizierungsbaukasten – kurz MEB genannt.

GALERIE