Ab sofort rückt Tuner PP-Performance dem neuen VWGolf GTI sowie dem Golf R in drei bzw. zwei Schritten auf die Pelle und entlockt dem Zweiliter-Turbo-Vierzylinder dabei bis zu 360 PS (Golf R).

Los geht’s bei der Stage 1 für den GTI (Serie 220 PS, 350 Nm), der nach dem reinen Softwareeingriff muntere 300 PS und 420 Nm bereitstellt. Bei Stage 2 wird die neu Steuersoftware mit einer neuen Downpipe kombiniert. Heraus kommen 320 PS und 440 Nm. Die dritte Stufe – Stage 3 – bekommt zusätzlich einen neuen Ladeluftkühler und drückt dann 335 PS und 460 Nm.

VW-Golf-GTI-Test-Wallpaper-

Die beiden für den 300 PS bzw. 380 Nm starken Golf R erhältlichen Leistungssteigerungen bringen es auf 335 PS und 460 Nm bzw. 395 PS und 531 Nm. Stage 1 wird über eine neue Steuersoftware realisiert, Stage 2 bekommt zudem eine neue Downpipe spendiert.

Zu welchen Fahrleistungen die einzelnen Stages in der Lage sind und was die Umbauten kosten verriet PP-Performance noch nicht.

Galerie: VW Golf R

Golf-VII-R-(1)Golf-VII-R-(13)Golf-VII-R-(19)Golf-VII-R-(17)VW Golf R 2013Golf-VII-R-(24)Golf-VII-R-(23)Golf-VII-R-(21)VW Golf R 2013 (1)Golf-VII-R-(15)Golf-VII-R-(16)Golf-VII-R-(7)Golf-VII-R-(9)Golf-VII-R-(10)Golf-VII-R-(12)Golf-VII-R-(20)Golf-VII-R-(18)Golf-VII-R-(22)Golf-VII-RGolf-VII-R-(2)

Galerie: VW Golf GTI

VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (8)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (9)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (13)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (6)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (18)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (7)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (17)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (14)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (15)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (4)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (5)VW Golf GTI Test Wallpaper 2013 (16)