Ab sofort kann der neue, mit einem 1,8-Liter-TSI bestückte Polo GTI bestellt werden. Der neue Motor beschert dem kleinen Wildern zwölf PS und stramme 70 Nm mehr als es der alte 1.4 TSI – damit stehen nun 192 PS und 320 Nm an. Zu haben ist der neue Polo GTI entweder mit einer manuellen Sechsgang-Box (ab 22.275 Euro) oder mit einem Siebengang-DSG (ab 23.750 Euro). In beiden Fällen soll es in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 236 km/h Topspeed gehen. Den Verbrauch der DSG-Version geben die Wolfsburger mit durchschnittlich 5,6 Litern an, wer selber schaltet soll 6,0 Liter auf 100 Kilometer brauchen.

VW-Polo-GTI-2014-(2)

Zu erkennen gibt sich das neue Modelljahr durch eigenständige Stoßfänger, rote GTI-Insignien, andere Seitenschweller und den GTI-spezifischen Heckspoiler. Ein Sportfahrwerk, eigenständige 17-Zoll-Leichtmetallräder sowie Nebelscheinwerfer gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Im Interieur zeugen ein Sportlenkrad, das Kombiinstrument und Sportsitze im Stil des größeren Golf GTI von seinen sportlichen Genen.

VW-Polo-GTI-2014-(12)
Noch dynamischer wird das Fahrgefühl im Polo GTI mit dem neuen optionalen „Sport Select“-Fahrwerk (elektronisch verstellbare Dämpfer) mit „Sport Performance Kit“:  Auf Tastendruck werden Fahrwerk, Getriebe, Motorsound und Lenkung noch einmal agiler abgestimmt. Optional stehen nun auch LED Hauptscheinwerfer zur Wahl.

Neu konzipiert wurde auch die Infotainment-Palette mit drei Radio-CD-Systemen und einem Radio-CD-Navigationssystem. Die Geräte bieten je nach Version Funktionen wie Bluetooth-Audio-Streaming (in Abhängigkeit vom Smartphone inkl. Cover-Anzeige und Steuerung via Touchscreen), eine Annäherungssensorik und Anbindung des mobilen Telefons an die Fahrzeug-Außenantenne über eine induktive Schnittstelle. Via Mirrorlink sind zudem spezielle Smartphone Apps über den Touchscreen nutzbar.

Galerie