Skoda Yeti Adventure teaser HP 16zu9

Seit 2009 begleitet uns der Skoda Yeti nun schon auf den Straßen, im vergangenen Jahr wurde er zum ersten Mal einem größeren optischen Facelift unterzogen. Die Front wurde geglättet, seine Allzweck-Eigenschaften jedoch nicht. Jetzt kommt der Yeti Adventure auf den Markt.

[Bild nicht gefunden]Das Sondermodell basiert optisch auf dem Yeti Outdoor Ambition und bietet daher bereits serienmäßig einige schöne Ausstattungsdetails. Lederlenkrad, Tempomat, höhenverstellbare Sitze mit Lordosenstütze sowie sieben Airbags und Assistenzsysteme sind immer an Bord. Im Sondermodell Adventure kommen außerdem Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorne sowie doppelte Sonnenblenden, rundum elektrische Fensterheber und Bi-Xenonscheinwerfer. Optisch hebt sich der kleine Abenteurer durch individuelle 17-Zoll-Felgen, Seitenleisten mit silbernem Inlay, spezielle Sitzbezüge und Einstiegsleisten mit „Adventure“-Schriftzug von seinen kleinen Yeti-Brüdern ab. Er kann wahlweise mit einem von drei Benzin- (1,2 TSI mit 105 PS, 1,4 TSI mit 122 PS oder 1,8 TSI mit 160 PS) oder einem von drei Dieselmotoren (jeweils 2,0 TDI mit 110, 140 oder 170 PS) konfiguriert werden. Diese werden wiederum mit Front- oder Allradantrieb sowie Handschaltung oder DSG kombiniert. Der Einstiegspreis liegt bei 23.590 Euro.

Galerie: Skoda Yeti Adventure

[Galerie nicht gefunden]